Infos: Schule während der Pandemie

Facharbeiten 2020/21: Zuordnung von betreuender Lehrer (13.07.20)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9,

eure Zuordnung zu Fächern und betreuenden Lehrern war doch schwieriger als gedacht. Nun liegt ein Ergebnis vor. Falls ihr euch im Präsenzunterricht befindet, könnt ihr noch in dieser Woche persönlich einen ersten Kontakt zu dem euch zugewiesenen Lehrer herstellen. Sofern ihr in der B-Woche getaktet seid, fragt bei euren betreuenden Lehrern per Mail an, ob auf diesem Weg eine erste Verständigung über das Thema eurer Arbeit hergestellt werden kann oder ob das dann am Beginn des Schuljahres geschehen soll.

Einzelne Schüler konnten noch nicht zugeordnet werden. Die melden sich bitte persönlich oder per Mail bei Herrn Weise. Hier gibt es noch Abstimmungsbedarf.

9a [26 KB]
9b [29 KB]
9c [25 KB]
9d [30 KB]

Auf jeden Fall wünsche ich euch schonmal erholsame Sommerferien.

M. Höhme

Zeugnisausgabe 17.07.20 (03.07.20)

Liebe Schülerinnen und Schüler, werte Eltern,

in Modifizierung einer vor geraumer Zeit getroffenen Aussage werden wir die Zeugnisausgabe am letzten Schultag folgendermaßen gestalten:

1. Stunde: Zeugnisausgabe für die Schüler der A-Woche
2. Stunde: Zeugnisausgabe für die Schüler der B-Woche

M. Höhme

Sommerschule am LGD (03.07.20)

Sehr geehrte Eltern,

am Lessing-Gymnasium gibt es in der 1. und 5. Ferienwoche Lernangebote im Rahmen einer sog. Sommerschule. Lehrer und externe Anbieter stehen Schülern, die das wollen, zur Verfügung, um verschiedene Unterrichtsinhalte des vergangenen Schuljahres zu üben und zu festigen. Die Schüler wurden und werden derzeit über diese Angebote informiert und können sich in Listen einschreiben.

M. Höhme

Veranstaltungen der Jahrgangsstufe 12 (09.06.20)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12,

gestern und heute ergaben sich einige Informationen, die ich euch hier zur Kenntnis geben möchte:

- Der traditionelle letzte Schultag mit einem entsprechenden Programm auf dem Schulhof kann wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.
- Eure Zeugnisausgabe findet planmäßig am 04.07.20 in der Stadtsporthalle statt. Pro Schüler sind zwei Begleitpersonen zugelassen. Um Abstände einhalten zu können, wird die Teilnahme von Lehrern auf die Tutoren beschränkt. Ihr erhaltet zu dieser Veranstaltung am 18.06.2020 eine Einladung mit genaueren Informationen zum Reglement.
- Der Abiball wurde auf den 19.09.20 verschoben.

Mit freundlichen Grüßen

M. Höhme

Schulstart der Klassen 5 – 10 ab 18.05.20 (12.05.20)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie/ihr sicher schon den Medien entnommen habt, soll euch ab 18.05.20 wieder der Schulbesuch ermöglicht werden. Das ist einerseits erfreulich, weil es ein erster Schritt Richtung Normalität ist, andererseits natürlich eine Herausforderung, weil der Schulstart unter Einhaltung von restriktiven Infektionsschutzmaßnahmen stattfinden wird.

Was ist geplant?

Der reguläre Stundenplan der Klassen bleibt, so es die Prüfungen der 12er ermöglichen, erhalten. Um das Abstandgebot von 1,5 m einzuhalten, kann keine normale Klassenstruktur greifen. Die Klassen werden generell geteilt. Ein Teil der Schüler (1. Hälfte der Klasse, siehe nachfolgende Übersicht) wird in einer A-Woche (18.-20.05., 02.-05.06., 15.-19.06., 29.06.-03.07., 13.-16.07., Zeugnisausgabe 17.07.-1./2. Stunde) ein Teil (2. Hälfte der Klasse, siehe nachfolgende Übersicht) in einer B-Woche (25.-29.05., 08.-12.06., 22.-26.06., 06.-10.07., Zeugnisausgabe 17.07.-3./4. Stunde) unterrichtet. Die Schüler lernen also im Wechsel eine Woche in der Schule und eine Woche Zuhause. In der Präsenzzeit werden die Lehrer kompakt Stoff vermitteln. Zuhause soll der vermittelte Stoff geübt, wiederholt und vertieft werden.

Unser Essenversorger Sodexo wird ab dem 18.05. auch wieder Mittagessen anbieten. Aus Gründen der verstärkten Hygiene gibt es derzeit kein Bufettangebot und keine Vitamin-Bar. Ausgewählt werden kann zwischen zwei Wahlgerichten, die an der Essenausgabe empfangen werden. Das Essen soll möglichst bis zum 14.05.20 online bestellt werden, damit sich die Firma vorbereiten kann.

In Anlehnung an das, was wir seit einiger Zeit schon mit den Jahrgangsstufen 11 und 12 praktizieren, legen wir für die Schule folgende Regeln fest:

Allgemeine Regeln:

- Die Schule darf nur von Schülern ohne respiratorische (die Atemwege betreffende) Symptomatik betreten werden. Schüler, die zu einer Risikogruppe gehören, melden sich beim Schulleiter, damit wir besprechen können, ob besondere Maßnahmen getroffen werden müssen.

- Am 18.05. (A-Woche) bzw. 25.05. (B-Woche) belehren die Lehrer, die jeweils die 1. Stunde haben, zu den allgemeinen Festlegungen der Schule und zu den Hygiene- bzw. Infektionsschutzregeln. Die aktenkundige Belehrung wird im Klassenbuch vermerkt.

- Um für andere, insbesondere Personen aus Risikogruppen, die Infektionsgefahr zu minimieren, empfehlen wir, in den Schulgebäuden und auf dem Schulgelände eine Atemschutzmaske oder etwas Vergleichbares (Schal o.ä.) zu tragen. Während des Unterrichts kann der Mund-Nasen-Schutz abgelegt werden.

- Die Verweildauer in der Schule ist auf das absolut notwendige Maß zu beschränken. Das Schulgelände wird in der Regel kurz vor Beginn des Unterrichts betreten und unmittelbar danach sofort wieder verlassen.

- Eine Bildung von größeren Gruppen ist untersagt, generell wird ein Mindestabstand zu anderen von mind. 1,5 Metern eingehalten.

Zusätzliche Festlegungen für den Körnerplatz (Kl. 5/6, DaZ):

- Die Körnerplatzschule wird über die Eingänge auf der Hofseite betreten und verlassen. Das vordere Treppenhaus (Nähe Lehrerparkplatz) wird genutzt, um im Gebäude von unten nach oben, das hintere Treppenhaus (Nähe Cityclub), um von oben nach unten zu kommen.

- Die Eingangstüren, die Flurtüren und die äußeren Türen der Toiletten werden nicht geschlossen, damit keine Türklinken berührt werden müssen. In den Pausen bleiben auch die Türen der Klassenräume geöffnet.

- Jeder Schüler desinfiziert sich vor Beginn des Unterrichts und -sofern er auf dem Hof war- nach der Mittagspause im Eingangsbereich der Schule die Hände. Schüler, die sich während der Mittagspause im Gebäude aufhalten, waschen und desinfizieren sich die Hände auf der Toilette.

- Es betreten nur jeweils zwei Personen gleichzeitig die Toilette.

- Um Ansammlungen größerer Menschengruppen zu vermeiden, legen wir bezüglich der Pausen Folgendes fest:

Frühstückspause (im 14-tägigen Wechsel)
Kl. 5, DaZ-Klasse Hr. Krauß: Aufenthalt auf dem Hof (so es das Wetter zulässt)
Kl. 6, DaZ-Klasse Fr. Fernau: Aufenthalt im Gebäude

Mittagspause (im 14-tägigen Wechsel)
Kl. 5, DaZ-Klasse Hr. Krauß: Mittagessen 12.00-12.20 Uhr, Aufenthalt im Gebäude
Kl. 6, DaZ-Klasse Fr. Fernau: Mittagessen 12.20-12.40 Uhr, Aufenthalt auf dem Hof (so es das Wetter zulässt)

Zusätzliche Festlegungen für den Hauptstandort (Kl. 7-10):

- Das Hauptgebäude wird über den Eingang auf der Hofseite betreten. Das Haupttreppenhaus wird genutzt, um im Gebäude von unten nach oben, die beiden Treppenhäuser am Süd- bzw. Nordgiebel, um von oben nach unten zu kommen. Im Naturwissenschaftlichen Gebäude ist das vordere Treppenhaus (am Parkplatz) für den Weg nach oben, das hintere Treppenhaus (an der Stadtsporthalle) für den Weg nach unten zu nutzen.

- Am 18.05. (A-Woche) bzw. 25.05. (B-Woche) belehren die Lehrer, die jeweils die 1. Stunde haben, zu den allgemeinen Festlegungen der Schule und zu den Hygiene- bzw. Infektionsschutzregeln. Die aktenkundige Belehrung wird im Klassenbuch vermerkt.

- Jeder Schüler desinfiziert sich vor Beginn des Unterrichts und -sofern er auf dem Hof war- nach der Mittagspause im Eingangsbereich der Schulgebäude die Hände. Schüler, die sich während der Mittagspause im Gebäude aufhalten, waschen und desinfizieren sich die Hände auf der Toilette.

- Im Haupt- und im Kunstgebäude betritt nur jeweils eine Person die Toilette, im Naturwiss. Gebäude nur drei Personen gleichzeitig.

- Die Eingangstüren, die äußeren Türen der Toiletten und die Türen der Unterrichtsräume werden nicht geschlossen, damit keine Türklinken berührt werden müssen.

- Um Ansammlungen größerer Menschengruppen zu vermeiden, legen wir bezüglich der Pausen Folgendes fest:

Mittagspause
Kl. 7: Mittagessen Mensa 12.00-12.20 Uhr
Kl. 8-11: Mittagessen Mensa 12.20-12.40 Uhr

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern einen guten Neustart am LGD - schön, dass wir uns wiedersehen.

M. Höhme


Übersicht Aufteilung der Schüler (A-Woche / B-Woche) [122 KB]



Schulstart der 11er ab 06.05.20 (29.04.20)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11,

wie ihr vielleicht schon den Medien entnommen habt, soll euch ab 06.05.20 wieder der Schulbesuch ermöglicht werden. Das ist einerseits erfreulich, weil es ein erster Schritt Richtung Normalität ist, andererseits natürlich eine Herausforderung, weil der Schulstart unter Einhaltung von restriktiven Infektionsschutzmaßnahmen stattfinden wird.

Was ist geplant?

Der reguläre Stundenplan der 11er bleibt, so es die Prüfungen der 12er ermöglichen, erhalten. Um das Abstandgebot von 1,5m einzuhalten, kann keine normale Kursstruktur greifen. Die Kurse werden generell geteilt. Ein Teil der Schüler (1. Buchstabe Nachname A-K) wird in einer A-Woche (06.-08.05., 18.-20.05., 02.-05.06. usw.), ein Teil (1. Buchstabe Nachname L-Z) in einer B-Woche (11.-15.05., 25.-29.05., 08.-12.06. usw.) unterrichtet. Ihr lernt also im Wechsel eine Woche in der Schule und eine Woche Zuhause. In der Präsenzzeit werden die Lehrer kompakt Stoff vermitteln. Zuhause soll der vermittelte Stoff geübt, wiederholt und vertieft werden.

In Anlehnung an div. Vorabinformationen und vorbehaltlich eines Erlasses, der zum Thema noch veröffentlicht wird, reduzieren wir die Bewertungsfrequenz im Kurshalbjahr 11/II so, dass Schüler und Lehrer die Situation gestalten können.
- Im Leistungskurs wird noch eine Klausur geschrieben und es sollten in der Regel zwei sonstige Noten erteilt werden. Die Klausuren werden zentral von Herrn Hohlfeld geplant und an einem Tag (Anfang Juni, genauere Infos später) von allen Schülern des Kurses geschrieben.
- Im Grundkurs wird keine Klausur geschrieben. Es werden mind. zwei sonstige Noten erteilt.

In Anlehnung an das, was die 12er schon praktizieren, legen wir für die Schule folgende Regeln auch für die 11er fest:

- Die Schule darf nur von Schülern ohne respiratorische (die Atemwege betreffende) Symptomatik betreten werden. Schüler, die zu einer Risikogruppe gehören, melden sich am ersten Tag des Schulbesuchs beim Schulleiter, damit wir besprechen können, ob besondere Maßnahmen getroffen werden müssen.
- Um für andere, insbesondere Personen aus Risikogruppen, die Infektionsgefahr zu minimieren, wird in den Schulgebäuden und auf dem Schulgelände eine Atemschutzmaske oder etwas Vergleichbares (Schal o.ä.) getragen. Eine Maske pro Schüler wird durch die Schule gestellt. Während des Unterrichts kann der Mund-Nasen-Schutz abgelegt werden.
- Die Verweildauer in der Schule ist auf das absolut notwendige Maß zu beschränken. Das Schulgelände wird in der Regel kurz vor Beginn des Unterrichts betreten und unmittelbar danach sofort wieder verlassen.
- Eine Bildung von Gruppen ist untersagt, generell wird ein Mindestabstand zu anderen von 1,5 – 2 Metern eingehalten.
- Das Hauptgebäude wird über den Eingang auf der Hofseite betreten. Das Haupttreppenhaus wird genutzt, um im Gebäude von unten nach oben zu kommen, die beiden Treppenhäuser am Süd- bzw. Nordgiebel, um von oben nach unten zu kommen. Im Naturwissenschaftlichen Gebäude ist das vordere Treppenhaus (am Parkplatz) für den Weg nach oben, das hintere Treppenhaus (an der Stadtsporthalle) für den Weg nach unten zu nutzen.
- Am 06.05. (A-Woche) bzw. 11.05. (B-Woche) belehren die Lehrer, die jeweils die 1. Stunde haben, zu den allgemeinen Festlegungen der Schule und zu den Hygiene- bzw. Infektionsschutzregeln. Die aktenkundige Belehrung wird im Kursheft vermerkt.
- Vor Beginn des Unterrichts und in der Mittagspause wascht ihr euch auf einer der Toiletten mit Seife die Hände und desinfiziert sie. Im Haupt- und im Kunstgebäude betritt nur jeweils eine Person die Toilette, im Naturwiss. Gebäude nur drei Personen.
- Die Eingangstüren, die äußeren Türen der Toiletten und die Türen der Unterrichtsräume werden nicht geschlossen, damit keine Türklinken berührt werden müssen.

Ich wünsche euch einen guten Neustart am LGD - schön, dass wir uns wiedersehen. Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

M. Höhme

Absage von Schulveranstaltungen (aktualisiert am 29.04.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wegen der anhaltenden Kontaktbeschränkungen und weil es absehbar ist, dass Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern auch mittelfristig nicht werden stattfinden können, müssen folgende geplante Schulveranstaltungen ausfallen:
21.04.20 - Baumpflanzaktion
24.04.-08.05. Praktikum Kl. 10
08.05.20 - Lauf mit Herz
25.-27.05. Soziales Praktikum Kl. 9
08.-12.06. alle Klassen- und Kursfahrten
17./24.06. Sommerkonzerte
13.-17.07. FvU-Woche

M. Höhme

Atemschutzmaske in der Prüfung (22.04.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12,

drei Tage Konsultationen liegen hinter euch und wir hoffen, dass ihr durch dieses Angebot noch etwas Sicherheit gewonnen habt. Wer sich gut vorbereitet hat, ich bin mir ziemlich sicher, wird nun auch mit den Prüfungen gut zurechtkommen. Ein bisschen Glück gehört natürlich auch immer dazu. Das wünsche ich euch von Herzen.

Damit die schriftlichen Prüfungen unter möglichst normalen Bedingungen stattfinden können, modifizieren wir etwas die Infektionsschutzmaßnahmen. Beim Betreten und Verlassen der Schule tragt ihr bitte eure Atemschutzmaske. Am Arbeitsplatz angekommen, könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr, auch zum Selbstschutz, die Atemschutzmaske weiter tragen wollt, oder ob ihr sie ganz oder teilweise entfernt. Das Abstandgebot bleibt nach wie vor in Kraft, auch das Waschen und Desinfizieren der Hände wird vor Beginn der Prüfung durchgeführt.

M. Höhme

Wie geht’s nach den Osterferien weiter? (14.04.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

bereits bekannt, werden unsere 12er ab Montag wieder in der Schule sein. Geplant ist für Montag und Dienstag die Durchführung des Abiturprojektes. Aufenthaltsberechtigt sind ausschließlich die Schüler der Jahrgangsstufe 12 und die hier unterrichtenden Lehrer. Welche Einschränkungen es durch Hygienerichtlinien oder Regelungen zum Personaleinsatz geben wird, ist uns noch nicht bekannt. Sobald es Neuigkeiten gibt, informiere ich darüber.

Absehbar ist weiterhin, dass der reguläre Schulbetrieb für die anderen Schüler noch auf sich warten lässt und bis auf weiteres häusliches Lernen organisiert werden muss. Insgesamt hat das bisher gut geklappt. Dennoch haben unterschiedliche Rückmeldungen und die Erfahrungen der letzten Wochen gezeigt, dass einige Modifizierungen im Vorgehen notwendig sind. Folgendes soll ab dem 20.04.20 verändert werden:

Aufgaben werden über Lernsax zugestellt.
In der ersten Woche des häuslichen Lernens gab es Probleme bei Lernsax. Hier war ein Ausweichen auf das Fächerportal sinnvoll. In der Folgezeit, Lernsax läuft mittlerweile sehr stabil, ist die Nutzung von mehreren Portalen eher unübersichtlich und problematisch. Lernsax hat sich seitdem als sehr gute Lern- und Kommunikationsplattform mit vielen Möglichkeiten bewährt. Durch die Nutzung einer Plattform können wir besser den Überblick behalten, ob die Aufgaben für eine Klasse insgesamt noch im Normbereich sind.
Unter „Aufgaben“ werden bei Lernsax alle gestellten Aufgaben mit Fälligkeitstermin vermerkt.
So entsteht für Übersichtlichkeit und der Sorge, etwas übersehen zu haben, wird vorgebeugt.
Aufgaben werden im PDF-Format übermittelt.
Viele Schüler besitzen nicht das MS-Office-Pakt oder haben eine andere Word-Fassung als ihre Lehrer, was dazu führt, dass Aufgabenanordnungen beim Öffnen verrutschten. Das kann durch die Nutzung des PDF-Formates verhindert werden.
Einstellung der Aufgaben immer montags.
Auch diese Festlegung soll die Aufgabenerfüllung berechenbarer machen und verhindern, dass man täglich auf die Suche gehen muss, ob es etwas Neues gibt.

Uns ist bewusst, dass häusliches Lernen auf Dauer nicht „das Gelbe vom Ei“ ist. Wir hoffen jedoch, dass sich durch die Modifizierungen die Bedingungen für das häuslichen Lernens während der Corona-Pandemie weiter verbessern. Über Erfahrungsberichte oder Vorschläge zur weiteren Optimierung des Vorgehens würden wir uns freuen.

Ich wünsche den Schülern noch ein paar erholsame Ferientage. Bleiben Sie alle gesund und hoffentlich sehen wir uns bald in gewohnten Strukturen wieder.

Mit freundlichen Grüßen

M. Höhme

Erlass Abiturprüfung vom 09.04.2020 [1.103 KB]

Liebe 12er,
numehr gibt es einen Plan für das Abitur 2020. Der wird im hier veröffentlichten Erlass des SMK deutlich. Von unserer Seite ist geplant, dass am Montag und Dienstag nach den Osterferien das Abiturprojekt für euch stattfindet.
Weitere Details hierzu veröffentlichen wir nach Ostern. Falls Ihr Fragen habt, wendet euch an Herrn Hohlfeld oder an mich.
Ich wünsche euch, trotz Abistreß, ein paar schöne Ostertage.
M. Höhme

Elternbrief von Herrn Staatsminister Christian Piwarz [3.111 KB] 30.03.2020

Abiturientenbrief von Herrn Staatsminister Christian Piwarz [2.541 KB] 27.03.2020

Übersicht zu Lernplattformen / Lernmöglichkeiten

Frau Gasse hat zusammen mit Kolleginnen eine Übersicht über kostenlose/kostenpflichte Lernplattformen / Lernmöglichkeiten [117 KB] erstellt, die wir hier zugänglich machen. Prüft, ob die Angebote für euch interessant sind.

Kontaktmöglichkeit Sozialpädagogin (21.03.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

trotz unterrichtsfreier Zeit ist Frau Gasse, unsere Sozialpädagogin, für euch da. Sie ist unter ihrem Namen, ihrer Diensttelefonnummer (0170/5549264) oder unter live:.cid.2e3a018d34855de über Skype erreichbar. Falls ihr Hilfe bei Konflikten, Unterstützung bei Hausarbeiten (Kl. 5-6), Ideen zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung benötigt oder anderweitigen Redebedarf habt, zögert nicht, sie zu kontaktieren.

M. Höhme

Bewertung 12/II (19.03.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12,

heute wurde in einem Erlass des SMK die Bewertung im Kurshalbjahr12/II modifiziert. Folgendes wurde dort festgelegt:

In die Ermittlung der Kurshalbjahresergebnisse für die Kurshalbjahre 12/II am allgemeinbildenden Gymnasium […] gehen die Ergebnisse der bis zum 16. März 2020 geschriebenen Klausuren sowie der bis einschließlich 18. Juni 2020 erbrachten sonstigen Leistungen ein.

Es besteht also keine Notwendigkeit, Klausuren nachzuholen. Bis auf wenige Ausnahmen reichen für eine Bewertung in der 12/II die bereits erteilten Noten. Wo nicht, nehmen die Lehrer Kontakt zu euch auf. Möglich wäre auch, dass Lehrer von einzelnen Schülern aus pädagogischen Gründen noch bewertungsrelevanten Aufgaben abfordern. Insgesamt wissen eure Fachlehrer, dass in den folgenden Wochen für euch besonders die Prüfungsfächer Priorität haben werden.

Falls ihr Fragen habt, wendet euch an eure Tutoren, an Herrn Hohlfeld oder an mich.

M. Höhme