18.04. Alles war möglich

Zweiter Platz im Landesfinale Handball – Mädchen WK II

Die Zeichen standen gut im Landesfinale Handball, denn es waren in diesem Jahr keine Sportschulen an den Start gegangen. Durch die Absage weiterer Mannschaften hieß es „Jeder gegen Jeden“ für die Teams vom Pestalozzi- Gymnasium Heidenau, vom Peter-Breuer-Gymnasium Zwickau und vom Team des LGD um Kapitänin Luci Richter.

Im ersten Spiel gelang es nach anfänglicher Nervosität durch ein temporeiches Spiel dem Gegner kaum eine Chance zu lassen. Das Auge für die besser positionierten Mitspieler und schnelle Pässe zum Gegenstoß waren hier das Erfolgsrezept. Nikita Wagner am Kreis wurde von ihren Mitspielerinnen immer wieder gut in Szene gesetzt und trug sich mehrfach in die Torschützenliste ein. Die Torhüterinnen Lea Soujon und Anni Teutscher unterstützten die Abwehr mit guten Paraden und leiteten Gegenstöße ein, die auf den Außenpositionen von Emma Händler und Marie Loest in Kontertore umgemünzt wurden. So gelang es mit einem 23:6 im 1. Spiel einen ungefährdeten Sieg gegen den Gegner aus Zwickau einzufahren.

Den Handballerinnen aus Heidenau schlugen im Anschluss Zwickau ebenfalls mit 23:5. Das 3. Spiel des Turniers versprach also ein echtes Finale zu werden.
Und in der Tat wurde die Anfangsphase ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Spielmacherin Florentine Bley leitete schnelle Konter ein und setzte Tessa Groth zum 4:4 in Szene. In dieser Phase schenkte man sich gegenseitig nichts und so dauerte es weitere 5 Minuten bis das nächste Tor zum Halbzeitstand von 4:5 für das LGD fiel.
In der 2. Halbzeit fand der Gegner besser ins Spiel und die großgewachsenen Gegnerinnen zogen nun das Tempo im Angriffspiel an. So gelang es Heidenau auf 11:8 davonzueilen. Eigene Fehlpässe und überhastete Würfe spielten dem Gegner in die Karten. So lief man bis zum Schluss diesem Rückstand hinterher. Der platzierte Rückraumwurf von Tessa Groth mit der Schlusssirene zum 15:13- Endstand zeigte noch einmal das Potenzial, das in der Mannschaft steckt. So war der 2. Platz im Landesfinale ein tolles Ergebnis, aber ein Sieg wäre durchaus drin gewesen. Immerhin hat die Mannschaft im nächsten Jahr noch einmal die Chance sich für die Niederlage zu revanchieren.

N. Natzschka

Höhepunkte im Schuljahr (Auswahl):

  • Begegnungswoche Klasse 5
  • Goldenes (50) und Diamantenes (60) Abitur
  • Poetry Slam
  • Weihnachtskonzerte der Chöre und der Band
  • Winterlager für die Klassen 6
  • Schnupperstunden für die 4. Klassen
  • Hallenfußballturnier
  • Tag der offenen Tür
  • Wissenschaftsabend der 10. Klassen
  • Ballathon
  • Lauf mit Herz
  • Sommerkonzerte der Chöre und der Band
  • Theateraufführungen
  • Schüleraustausch mit Frankreich und der Tschechischen Republik
Neue Klasse 5 Ukraine-Hilfe Spendenkonto Kontakt Impressum Datenschutz Transparenzhinweis Sitemap