13.12. "Jugend debattiert" - Kontroversen lohnen

Erstmals fand am LGD ein Schulfinale des Wettbewerbs statt.

Schon seit Beginn des Schuljahres wurde auf diesen Termin hingearbeitet – das Schulfinale von „Jugend debattiert“ in der Altersgruppe I.
Seit letztem Schuljahr gibt es „Jugend debattiert“ als Ganztagsschulangebot an unserer Schule und dieses Jahr sollte dies auch im größeren Unterrichtsrahmen ausgestaltetet werden. Da das Debattieren ebenfalls eine wichtige Kernkompetenz des Deutschunterrichtes ist und es im Lehrplan der achten Klassen fest angelegt ist, passten diese Voraussetzungen sehr gut. Deshalb wurde dieser Lernbereich schon am Anfang des Halbjahres im Unterricht behandelt. Die Schüler und Schülerinnen der vier achten Klassen bestritten dabei hitzige Debatten und aus jeder Klasse wurden zwei Schüler ausgewählt, die am Schulfinale teilnehmen durften.

Die Schüler erhielten zehn Tage vor der Debatte ihre Themen per Los und konnten sich entsprechend auf die unterschiedlichen Themen vorbereiten. Die Finalisten fanden sich ab 13.30 Uhr in der Aula ein und mussten sich der Jury, die aus: Herrn Höhme, Herrn Dr. Murawski, Frau Reiprich und der Schülersprecherin Melina Riedel bestand, beweisen. Auch einige Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte fanden sich dort zur Unterstützung ein.
Die erste Debatte lieferten sich Isabelle Müller und Anni Langer (Klasse 8d) mit Jonas Ginter und Mia Mehner (Klasse 8c) zum Thema „Sollen Schönheitswettbewerbe und Modelcastingshows in Deutschland verboten werden?“. Mit vielen guten Argumenten, starken Eröffnungs- und Schlussreden war dies eine spannende Runde und die Debattanten konnten ihre Gesprächsfähigkeit sowie Überzeugungskraft unter Beweis stellen.

Nach einer kurzen Unterbrechung, in der sich die Jury zum Beraten zurückzog, bereiteten sich die anderen vier Debattanten vor. Das Thema lautete „Soll an Kinder und Jugendliche gerichtete Werbung für ungesunde Lebensmittel verboten werden?“. Für die Klasse 8b traten Lilli Wätzig und Anna Schroeder an und die Klasse 8a wurde von Cora Elfert und Yasmin Hengst vertreten. Besonders in dieser Debatte lieferten sich die Schülerinnen ein umfangreiches Wortgefecht mit eleganten Formulierungen und klugen Argumenten.
Danach musste sich die Jury erneut zurückziehen, um die drei besten Teilnehmer des Tages auszuwählen. Das war keine einfache Aufgabe, denn es muss hervorgehoben werden, dass alle Debattanten zurecht in das Finale eingezogen sind, eine gute Vorbereitung hatten und deshalb ein toller Wettbewerb stattfinden konnte.

Schlussendlich konnte sich die Jury auf folgende Platzierungen einigen:
1. Platz: Lilli Wätzig
2. Platz: Isabelle Müller
3. Platz: Yasmin Hengst

Wir wünschen den beiden Erstplatzierten viel Erfolg im Regionalausscheid und sind uns sicher, dass unsere Schule damit bestens vertreten ist.

N. Noçon

Höhepunkte im Schuljahr (Auswahl):

  • Begegnungswoche Klasse 5
  • Goldenes (50) und Diamantenes (60) Abitur
  • Poetry Slam
  • Weihnachtskonzerte der Chöre und der Band
  • Winterlager für die Klassen 6
  • Schnupperstunden für die 4. Klassen
  • Hallenfußballturnier
  • Tag der offenen Tür
  • Wissenschaftsabend der 10. Klassen
  • Ballathon
  • Lauf mit Herz
  • Sommerkonzerte der Chöre und der Band
  • Theateraufführungen
  • Schüleraustausch mit Frankreich und der Tschechischen Republik
Neue Klasse 5 Ukraine-Hilfe Spendenkonto Kontakt Impressum Datenschutz Transparenzhinweis Sitemap