Lessing-Gymnasium Döbeln

Start | Schule während der Pandemie | Lauf mit Herz | Schul- und Spendenkonto | Kontakt | Impressum | Datenschutz

08.09. So startete das Schuljahr

Das Impfangebot für Schüler ab zwölf nehmen weniger als zehn Prozent in Anspruch. An vielen Schulen müssen wegen Personalmangel Unterrichtsstunden gekürzt werden.

Mit den für viele Schüler schon bekannten Corona-Schnelltests begann das neue Schuljahr an den weiterführenden Schulen der Region Döbeln, so wie das alte Schuljahr endete. Am Lessing-Gymnasium Döbeln gab es keine Auffälligkeiten. Auch an der Roßweiner Oberschule waren alle Tests am ersten Schultag negativ. An der Oberschule Am Holländer in Döbeln schlug ein Schnelltest an. Das Kind musste vor Unterrichtsbeginn nach Hause geschickt werden. Am Harthaer Martin-Luther-Gymnasium waren alle Tests negativ. [...]

Viel im Freien und dabei ohne Maske sind die Fünftklässler des Lessing-Gymnasiums Döbeln in ihrer Kennenlernwoche. Gestern ging es mit selbst gemachte Klassenflaggen auf die Suche nach den Schlüsseln für die Klassenkasse. Foto: Sven Bartsch

Abgefragt wird an allen weiterführenden Schulen, wer von den Schülern ab 12 sich gegen Corona impfen lassen würde. Am Lessing-Gymnasium Döbeln bekamen die Schüler am Montag ein ausführliches Informationsschreiben von Schulleiter Michael Höhme an die Eltern mit. Am Dienstag wurde zunächst mündlich und anonymisiert erfasst, wie viele Schüler für einen Impftermin zusammenkommen. „Die so ermittelte Anzahl leite ich dem Landesamt für Schule und Bildung weiter. Von dieser Zahl hängt ab, ob das DRK an unserer Schule ein mobiles Impfangebot vorhalten kann oder ob unsere Schüler am Beruflichen Schulzentrum als unserer Stützpunktschule geimpft werden. Diese Information geben ich dann an die Schülerinnen und Schüler, Eltern und das Personal an der Schule weiter. Die ersten Impfungen sollen bereits am 13. September 2021 starten“, so Michael Höhme. Um die 50 Schüler haben am Lessing-Gymnasium Impfinteresse bekundet. Insgesamt zählt das LGD 760 Schüler. [...]

Personell hat auch das Martin-Luther-Gymnasium Hartha zwei Lücken für das neue Schuljahr. Eine Stelle für Physik sowie Mathe wurde ausgeschrieben, konnten jedoch nicht besetzt werden. „Wenn sich das zum Halbjahr ändert, wäre das schön“, sagt Schulleiterin Heike Geißler. In der Zwischenzeit hat die Klassenstufe 7 nur eine Stunde Physik statt zwei pro Woche, Mathe wird in der Klassenstufe 5 solange fachfremd unterrichtet. Auch ihr Schulleiterkollege Michael Höhme vom Lessing-Gymnasium Döbeln musste im Fach Physik geringfügige Kürzungen vornehmen. Ansonsten ist soweit alles besetzt. Drei Neueinstellungen sind am LGD geglückt in den Fächern Englisch/Deutsch, Kunst/Bio und Deutsch/Geschichte. Zwei der Neuen sind Referendare, die sich nach dem Referendariat für die Schule entschieden haben. Außerdem starten vier neue Referendare am LGD. Die Leisniger Oberschule ist aktuell so ausgestattet, dass alle Fächer besetzt werden können.

Döbelner Allgemeine Zeitung
Thomas Sparrer
08.09.2021