Traditions- und Förderverein e.V.

23. Januar 2017

Wunderkinder in der Aula

Hagen Kunze las vor Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse und Mitgliedern des Fördervereins aus seinem jüngsten Buch.

Immer rund um den Lessing-Geburtstag am 22. Januar setzt unsere Schule einen kleinen kulturellen Akzent, um an den Namensgeber zu erinnern. In diesem Jahr folgte der Döbelner Autor Hagen Kunze der Einladung und stellte „Wunderkinder“ vor.


Hagen Kunze beschrieb sehr unterhaltsam und mit viel Detailwissen das Phänomen der Wunderkinder durch alle Zeiten - auch mit einem Blick auf die Rolle, welche die Eltern bei der Entwicklung der kleinen Genies spielen. Präsentiert wurden kurzweilig geschriebene, fesselnde Lebensporträts von hochbegabten Kindern des 18./ 19. Jahrhunderts wie Mozart, Humboldt und Gauß bis zu den „Kindern der Moderne“ Marie Curie, Joshua Bell, Judith Polgar oder dem weitgehend unbekannten Moritz Frankl.

Der Geburtstag des „Wunderkindes“ Lessing jährte sich 2017 übrigens zum 288. Mal.

Michael Höhme