Traditions- und Förderverein e.V.

Denkmäler

Gefallenendenkmal (1919)

Die Feiern zum 50-jähriges Schuljubiläum des "Staatlichen Realgymnasiums" finden 1919 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung statt (1600 Gäste). Vor der Schule wird das Gefallenendenkmal eingeweiht, das als einziges dieser Art in Döbeln erhalten geblieben ist.

Denkmal zur Erinnerung (1994)

Die Schule begeht 1994 mit einer Festwoche ihr 125-jähriges Jubiläum. Besonderer Höhepunkt ist dabei die Einweihung eines neuen Denkmals, dessen Inschrift in der Folge sehr umstritten ist.

2011 wird die Inschrift des Denkmals geändert. Man verzichtet fortan auf die Jahreszahlen, die -so die Auffassung zahlreicher Kritiker- eine Gleichsetzung der Diktaturen intendiert hätte.